kekova tekne turu takipçi satın al deneme bonusu Aeldra zeta yang marmaris escort bodrum escort fethiye escort ankara escort slot siteleri Aeldra Yang

5 schlimmste Tinder-Betrügereien: Tipps für sicheres Dating auf Tinder mit PayBack Ltd

Ist Tinder nicht voll von Leuten, die versuchen, die wahre Liebe zu finden?

Tinder kann ein großartiger Ort sein, um interessante Menschen kennenzulernen und vielleicht sogar eine dauerhafte romantische Verbindung einzugehen. Es besteht kein Zweifel, dass die Plattform voller echter Profile von Menschen ist, die dort nach Liebe suchen, aber es gibt auch Tinder-Betrug, nach dem Sie Ausschau halten sollten.

Wenn Sie einem Tinder-Betrug zum Opfer gefallen sind, müssen Sie nicht verzweifeln – Payback LTD kann Ihnen helfen. 

In diesem Artikel gehen wir auf einige der häufigsten Methoden ein, mit denen Betrüger Tinder nutzen, um Menschen auf der Suche nach Liebe um ihr Geld zu bringen. Wir geben Ihnen auch einige Tipps, wie Sie Tinder-Betrügereien vermeiden können.

Die 5 häufigsten Tinder-Betrügereien

  1. Tinder-Bots

Es gibt viele automatisierte Tinder-Profile, die Sie in ein Gespräch verwickeln und versuchen, Sie dazu zu bringen, persönliche Informationen preiszugeben oder auf Links zu Websites oder Downloads Dritter zu klicken. Sie geben vielleicht vor, dass Sie ein Spiel herunterladen sollen, um mit ihnen zu spielen, aber der Link installiert in Wirklichkeit Malware auf Ihrem Gerät oder fragt Sie nach Ihren Kreditkartendaten.

  1. Tinder-Catfishing-Betrug

Betrüger erstellen gefälschte Profile auf Tinder, indem sie Bilder von echten Personen verwenden, die sie anderswo im Internet gefunden haben, um die Profile echter erscheinen zu lassen. Anschließend nehmen sie Kontakt zu den Nutzern der Plattform auf, um sie auf verschiedene Weise zu betrügen.

Wenn die Betrüger Sie erst einmal an der Angel haben und denken, dass Sie jemanden kennengelernt haben, mit dem Sie eine echte Beziehung haben könnten, könnten sie Sie um Geld bitten, um ihnen aus einer schwierigen finanziellen Situation zu helfen. Oder Sie versuchen, sensible Daten aus Ihnen herauszubekommen, mit denen Sie sie bestellen können.

  1. Tinder-Erpressung Betrug

Betrüger schrecken auch vor klassischer Erpressung nicht zurück, und Tinder ist die perfekte Plattform dafür. Wenn Sie erst einmal mit einem falschen Tinder-Partner geflirtet haben, bitten Sie vielleicht, Nacktfotos oder andere kompromittierende Fotos zu schicken.

Sobald die Fotos in ihrem Besitz sind, offenbaren sie ihre wahre Natur und erpressen sie, indem sie drohen, die Fotos online zu veröffentlichen oder an Freunde, Familienmitglieder oder Kollegen zu schicken, wenn Sie nicht zahlen.

  1. Tinder-Code-Betrug

Bei diesem Tinder-Betrug geht es nicht um gefälschte Konten auf der Plattform selbst, sondern um eine Art von Phishing-Betrug, der ähnlich wie herkömmlicher E-Mail-Phishing-Betrug funktioniert.

Er beginnt damit, dass Sie eine E-Mail oder eine SMS erhalten, die behauptet, von Tinder zu sein, und Ihnen mitteilt, dass Sie Ihr Konto verifizieren müssen, um die Plattform weiter nutzen zu können.

In der E-Mail oder SMS wird versucht, Sie dazu zu bringen, auf einen Link zu klicken, der Sie auf eine Website eines Drittanbieters führt, auf der Sie dann aufgefordert werden, vertrauliche Informationen einzugeben, die dazu verwendet werden können, Sie zu betrügen und Geld von Ihnen zu stehlen. Diese Art von Tinder-Betrug ist auch als Tinder-Safecode-Betrug, Tinder-Verifizierungscode-Betrug oder Tinder-Text-Betrug bekannt.

  1. Tinder-Veranstaltungsort-Werbebetrug

Sogar Promoter benutzen Tinder, um Leute dazu zu bringen, in die Veranstaltungsorte zu kommen, für die sie arbeiten. Sie bringen dich dazu, dich mit ihnen im echten Leben zu treffen und sagen dir dann, dass du dich mit ihnen an einem bestimmten Ort treffen sollst, für den du bezahlen musst. Wenn du dann reinkommst, ist dein Date natürlich nicht da, und du bist das ganze Geld los, das du gerade für den Eintritt bezahlt hast!

Wie man Tinder-Betrug vermeidet

Stellen Sie komplizierte Fragen

Tinder-Bots sind gut darin, kurze und einfache Fragen vom Typ „Ja“ oder „Nein“ zu beantworten. Wenn du jedoch längere, durchdachte Fragen stellst, werden sie nicht in der Lage sein, eine gute Antwort zu geben. Dies ist eine gute Methode, um Bots auszusortieren, wenn Sie Zweifel an der Echtheit eines Profils haben.

Bitten Sie um ein Telefongespräch

Betrüger sind in der Regel nicht bereit, am Telefon zu sprechen, da sie selten die sind, die sie vorgeben zu sein. Wenn Sie eine Person um ein Telefongespräch bitten und diese sich weigert, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie Sie betrügen will.

Durchsuche ihr Profilbild in umgekehrter Reihenfolge

Sie können ein Tinder-Bild in umgekehrter Reihenfolge durchsuchen, indem Sie einen Screenshot davon machen und ihn in die Suchleiste auf images.google.com hochladen. Wenn Sie mit dem Bild suchen, können Sie sehen, wo es sonst noch online erscheint. Wenn also jemand Sie betrügt, könnte ein Profil mit einem anderen Namen und demselben Bild auftauchen.

Schicken Sie ihnen kein Geld

Egal, wie echt die Person erscheint und wie sehr Sie ihre Geschichte glauben, schicken Sie niemals Geld an jemanden, den Sie nicht persönlich kennen und mit dem Sie nur über Tinder gesprochen haben. Selbst wenn Sie erpresst werden, sollten Sie den Betrügern kein Geld schicken – die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie Sie immer wieder um mehr Geld bitten.

Prüfen Sie alle Code-Überprüfungen auf Tippfehler

Tippfehler sind ein einfacher Weg, um Phishing-Texte und -E-Mails zu erkennen. Wenn Sie irgendeine Art von Kommunikation erhalten, die von Tinder zu sein scheint, lesen Sie sie sehr sorgfältig und achten Sie auf Tippfehler und andere Fehler, wie grammatikalische Fehler oder seltsame Formulierungen. Viele Betrüger sprechen eine andere Sprache als Englisch, so dass ihre gefälschten Nachrichten leicht zu erkennen sind.

Vermeiden Sie Treffen an bestimmten Orten, die Eintritt kosten

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit jemandem treffen, den Sie auf Tinder kennengelernt haben, gehen Sie immer an einem öffentlichen Ort, an dem der Eintritt frei ist. Es gibt viele Cafés, Restaurants und Bars, die keinen Eintritt verlangen, so dass Sie beim ersten Date nicht unbedingt in einen teuren Club gehen müssen. Wenn Ihr Gesprächspartner darauf besteht, dass Sie an einen Ort gehen, an dem Sie für den Eintritt bezahlen müssen, sagen Sie die Verabredung ab.

Was ist zu tun, wenn Sie betrogen werden?

Wenn Sie die Tipps in diesem Artikel befolgen und wissen, worauf Sie achten müssen, können Sie viele gängige Tinder-Betrügereien vermeiden. Viele Betrüger sind jedoch sehr gut in dem, was sie tun, und es gibt immer wieder neue Arten von Betrug, von denen Sie vielleicht nichts wissen. 

Payback LTD ist einer der weltweit führenden internationalen Spezialisten für Betrugsbekämpfung. Unser Team aus mitfühlenden Experten für Cyberkriminalität steht bereit, um Ihren Fall anzugehen und alles zu tun, damit Sie Ihr verlorenes Geld zurückbekommen. 

Wenden Sie sich noch heute an Payback und wir werden sofort Maßnahmen ergreifen, um Sie von einem Tinder-Betrug zu befreien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

casino siteleri deneme bonusu deneme bonusu veren siteler güvenilir bahis siteleri