Die Geschichte der Leuchtreklamen ist bekannt

Neonschilder und -lichter sind eine interessante Geschichte der Menschen, die daran gearbeitet haben, das zu schaffen, was sie heute sind. Diese altmodische Geschichte wird für Straßenmänner und jeden, der eine Leuchtreklame besitzen möchte, Sinn machen.

Alles begann am 25. Mai 1676, als ein Wissenschaftler mit einem Quecksilberbarometer ein schwaches Licht in einer Röhre beobachtete. Das war Neons Entdeckung. Es war eine Lichtbeobachtung, die niemand ohne ersichtlichen Grund gemacht hatte. Der Vorfall veranlasste die wissenschaftliche Gemeinschaft, die Gründe und Gründe für diese Entdeckung, die später Neongas enthüllte, weiter zu untersuchen. 1910, 234 Jahre später, wurde die erste Neon-Gaslampe der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ben ist am besten in Erinnerung, weil er einen Drachen mit einem Schädelschlüssel geflogen ist, der an einer Schnur etwa vier Fuß unter dem Drachen befestigt ist. Er ließ einen Drachen in einem Sturm steigen, also stieg er voller Blitze hoch in den Himmel. Benjamin hielt den Drachen, bis er nahe genug einschlug, dass der Blitz sich selbst erleuchten konnte, und bestätigte, dass der Blitz eine elektrische Kraft war. Es wird gesagt, dass er seine Stiefel anhatte und mit dem Rücken auf dem Baum stand, aber die Haare auf seinen Armen waren frostig und seine Finger kribbelten. Laut einem lokalen Zeitungsbericht wurden die drei im selben Sturm vom Blitz getroffen.

Georges Claude war der erste, der eine Lampe herstellte, indem er eine elektrische Entladung an eine versiegelte Neongas-Glasröhre anlegte. Er erfand Leuchtreklamen und -röhren und verwandelte sie in Buchstaben und Zeichnungen, die schnell zur Industrie neon schild wurden und das Werbegeschäft radikal veränderten, was ihn wiederum reich machte.

Die größte Verwendung von Neongas sind Werbeschilder. Neonlichter enthalten verschiedene Gase und Phosphore, um die orange-rote Farbvielfalt des Neons zu erzielen. Neonglühlampen werden als Indikatoren in Hochspannungsschaltkreisen verwendet, jedes Pixel auf einem Plasma-TV-Bildschirm ist eine Neonlampe, und eine Helium/Neon-Kombination wird verwendet, um einen Helium-Neon-Laser zu erzeugen. Flüssiges Neongas ist ein kryogenes Kältemittel. Neongas ist sehr inert und bildet keine bekannten Verbindungen.

News Reporter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *